Schulsport, Vereinsleben, Hobbies … als ich noch jung war …

Ein sehr spezielles Jahr liegt nun hinter uns. Viele neue Umstände zwangen uns, alte Muster zu verlassen oder anzupassen, Neues zu entdecken und zu lernen..  Dies betraf nicht nur unsere berufliche Umgebung und die Familien- und Freundespflege, auch unsere Freizeitbeschäftigungen haben sich verändert, angepasst oder wurden pausiert.

Doch solche Zeiten lassen einem vielleicht auch kreativ werden, motivieren zu Neuem oder wie bei mir, lassen dich Altes wieder aufleben.

Meine persönlichen Bewegungs- und Sportstunden erfuhren eine 75% Restriktion! 

Und jetzt?!

Naja, vieles geht ja auch outdoor. Sportanlagen wie Finnenbahn, Rundbahn, Vitaparcours etc. erlebten Hochkonjunktur und in mir weckten sie Erinnerungen…

  • „Ui, habe ich es geliebt im Schulsport Handball zu spielen und Tore zu erzielen!“
  • „Oh ja die Tartanbahn – wie hat sich das nochmals angefühlt, als ich das erste Mal mit meinen neongelben Nagelschuhen im Leichtatletik ganz stolz losgesprintet bin? – 80m Lauf, Weitsprung, Hochsprung …“
  • Tennis – irgendwie hätte ich schon Lust wieder mal diese flauschigen Bälle tief übers Netz segeln zu sehen oder mich zu einem Smash aufzuspannen und den Ball ins Feld zu schmettern.“

Was hab ich nicht alles ausprobieren dürfen? – es hat so Spass gemacht! =D

Und genau soviel Spass hat dann der Ausflug in die Vergangenheit gemacht, als mich meine Schwester zu ihrem Pferd mitnahm!

Ich war ca. 10 Jahre lang eine begeisterte Pferdeliebhaberin und Freizeitreiterin. Mit dem Studium und dem Umzug nach Zürich habe ich dieses wunderschöne Hobby leider aufgegeben.

Und jetzt, nach gefühlter Ewigkeit, strich ich ganz routiniert mit der Bürste über den Pferderücken, sattelte die Stute und schwang mich — leider etwas eingerostet und nicht sehr elegant —  in den Sattel.

Zwei Stunden auf dem Rücken dieses wunderschönen Tieres – es hat so gut getan, sich unglaublich angefühlt und mir ganz tolle Erinnerungen an viele lustige und energiegeladene Abenteuer beschert. Vielen Dank kleine Schwester ***

Und euch möchte ich sagen – probiert mal wieder aus, ob einmal Gelerntes noch vorhanden ist. Ob ihr immer noch eure Leistung vom 12min Lauf in der Schule erbringen könnt, das „Radschlagen“ euch einen Energieschub gibt oder ihr beim Basketball oder Pingpong-Spielen immer noch soviel Spass habt und euer Ehrgeiz geweckt wird …

Kleiner Tipp: wärmt euch vorher etwas auf und geniesst den Muskelkater mit Stolz *** =D

Alles Liebe, eure Nina