Hot Morning

Healthy Morning, Morgenstund hat Gold im Mund, Frühstück, warm, Verdauung, anregen, Stoffwechsel, Wohlfühlen, Abnehmen, Einen herzlichen guten Morgen euch allen … Habt ihr schon gefrühstückt oder erwartet euch Kaffe und Brötli in der Pause?

Wir alle starten ganz unterschiedlich in den Tag, zu unterschiedlichen Zeiten und mit eigenen Vorlieben und Gewohnheiten. Ob mit einer Aufweckdusche oder bereits den ersten sportlichen Aktivitäten, irgendwie kommen wir, früher oder später, mal in die Gänge.

Ebenso soll unser Stoffwechsel in die Gänge kommen! Über Nacht ist dieser zur Ruhe gekommen und soll für die Verdauung über den Tag aufgeheizt und aktiviert werden.

Nach aryurverdischer Lehre – in diese muss ich mich unbedingt mehr hineinlesen – soll durch ein warmes Frühstück das Verdauungsfeuer angeregt werden und wir somit energievoll in den Tag starten.

Ich habe darum mein heiss geliebtes Powermüsli seit November mit einem warmen Frühstück ersetzt. Sowie der Wechsel der verschiedenen Jahreszeiten Einfluss auf die Natur hat, so hat sie auch einen Einfluss auf unseren Organismus und unsere Verdauungskraft.

Persönlich schätze ich es sehr mit einem warmen Bauch in die kalten Wintermorgen zu starten und damit meinem Körper zu helfen leichter zu verdauen und ihn somit zu entlasten – für mich das perfekte Wohlfühlprogramm in den frühen Stunden.

  • Wohlfühlen dank guter Verdauung, das ist der Schlüssel zur Gesundheit!
  • warmes Frühstück beugt Heisshungerattacken vor
  • Der Stoffwechsel wird angeheizt und somit das Abnehmen leichter gemacht

Tolle Gründe, es selbst mal auszuprobieren, findet ihr nicht?!

Habe euch darum mal 3 Ideen und Rezepte aufgeschrieben. Fühle dich frei sie mit deinen Lieblingstoppings oder Zutaten zu verfeinern.

 

Früchterührei

Zutaten:

1 KL Kokosöl

1 Banane

1 Ei

Topping Ideen: Haferflocken, Kerne, Nüsse, Früchte,Beeren, Zimt

Zubereitung:

Brate die Bananenstücke mit dem Kokosöl an und rühre es zu einem Brei. Gebe dann ein gequirltes Ei dazu und rühre das Ganze zu einem Früchterührei.

Mische das Rührei mit 1-2 EL Haferflocken, ein paar Nüssen und Kernen

 

Porridge

Zutaten:

2dl Hafermilch oder Wasser (auch Süssmost möglich)

40-50g Bio Haferflocken (lege den Hafer am Abend vorher in Wasser oder Süssmost ein)

1 Prise Salz

Topping Ideen: Früchte, Beeren, Nüsse, Kerne, Honig, Zimt

Zubereitung:

Erwärme die Hafermilch in einer kleinen Pfanne. Gebe die Flocken dazu und lass die Masse ca 5-10min köcheln. Bereite frische Früchte (optimal leicht angedünstet) zu und gebe dann das Porridge drüber oder umgekehrt ;). Streue Kerne und/oder Nüsse obendrauf – etwas Honig zum süssen, en gueta!

 

Eiomelett mit Gemüse

Zutaten:

2 Eier

Gemüse deiner Wahl (z.b. 1/2 Zucchetti ,5 Cherrytomaten,2-3 Champignons)

Salz und Pfeffer

1-2 Stücke Roggenknäckebrot oder Urdinkeltoast

Zubereitung

2 gequirlte Eier in ein Gefäss geben, Gemüse klein geschnitten dazu geben und würzen. Dann mit wenig Bratbutter die Masse in die Pfanne und auf kleiner Stufe braten.

Das Omelett mit einer halben Avocado und/oder einem Stück Roggenknäckebrot geniessen.

Teilen mit:
Facebooktwitterpinterestlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>