Öffnungszeiten “Neighbor – Gym” Fällanden: April – Oktober 2019

Outdoor Training FällandenWas haben wir gelacht, geschwitzt, probiert und erlebt!

Danke für eure eiserne Präsenz, Offenheit für Neues, Wetterfestigkeit und unglaublich gute Stimmung!

Wir haben es genossen bis zum Schluss – doch mit der Zeitumstellung kommt auch die Winterpause für Fällanden’s funktionellem Outdoor Training: im Frühling 2019 bin ich gerne wieder für euch da. Geplant sind 2 Kurse Mittwoch- und Freitagabend.

Ich freue mich auf weitere Abenteuer mit Fällandens Outdoor Workout!

Eure Carla…

Um was geht’s?  Im letzten Jahr wurde ich von mehreren Nachbarn gefragt, ob wir uns zum gemeinsamen Bewegen treffen könnten.

Bedürfnis? Die Idee vom «NeighborGym» war mir von Anfang an sympathisch. Falls der Wunsch noch vorhanden ist, stelle ich euch gerne jede Woche ein Workout zusammen um gleich vor deiner Haustüre etwas für deine Gesundheit zu tun.

Wann & Wo?      Ab April 2019 wieder Mittwochs 19.15 – 20.15 Uhr und Freitags 18.15 – 19.15 Uhr an der Bergstrasse 9 in 8117 Fällanden.

Kosten: CHF 210.- für 10 Trainings

Anmeldung an carla.bereiter@richtig–  bewegen.ch oder +41 (0)79 408 88 26

Beim „NeighborGymhandelt es sich um ein funktionelles Kleingruppentraining an der frischen Luft, welches bei jeder Witterung durchgeführt wird.

Die Übungen werden mit Hilfe des eigenen Körpergewichts und dem Einbezug von Treppen, Parkbänken und Geländern ausgeführt. Zudem werden funktionelle Geräte wie Kettlebells, Bälle, Springseile u.ä. mit einbezogen.

Es geht hierbei um eine motivierende Gruppenaktivität, die effektiv und vielseitig ist. Das Training eignet sich für jedermann, egal ob Anfänger oder Sportfanatiker. Jedes Workout wird so gestaltet, dass man auf seinem persönlichem Fitnesslevel herausgefordert wird.

Beim 60minütigen Training in der Gruppe wird deine Körperhaltung optimiert (durch Krafttraining) und deine Kondition gesteigert (durch hoch intensive Intervalleinheiten), wobei der Spass nicht zu kurz kommen darf.

Die Trainings finden jede Woche 2 x statt.
Treffpunkt ist hinter unserem schönen Zuhause (Bergstrasse 9) auf der Wiese mit herrlicher Seesicht.

Schau rein!

Kunden-Aktion: ON Cloud für nur CHF 160 statt CHF 190!

ON Schuhe KundenaktionBist du ein RICHTIG-bewegen Fan? ..oder findest es einfach toll, was die Trainerinnen von RICHTIG-bewegen machen und für welche Werte sie einstehen? Dann hol dir deinen RICHTIG-bewegen Schuh fürs Training oder für die Freizeit zu einem unschlagbaren Preis inklusive RICHTIG-bewegen Aufdruck! Damit bist du der perfekte Werbeträger für unser Team und unsere Philosophie, trägst unsere Marke in die Welt hinaus und versprühst pure Bewegungsfreude!

“DANKE, dass du uns unterstützt, motivierst, zu neuen Ideen antreibst und Spass an unseren Trainings hast!”

 

Angebot
Cloud von ON in diversen Grössen für CHF 160 statt CHF 190 mit folgenden Damen oder Herren Modellen:

Herren Modelle

Damen Modelle

 

Bestellung per E-Mail bitte an Madeleine Wolf mit folgenden Angaben:

  • Welche Farbe, welches Modell (m/w)
  • Anzahl
  • Grösse
  • Absender: Name, Vorname, Lieferadresse, Telefonnummer

Bestellung nur bis zum 2. November 2018 möglich – also nix wie los!

Euer RICHTIG-bewegen Team: Madeleine, Nina, Katrin und Carla.

Mehr zum schweizer Laufschuhhersteller ON findest du hier! 

Dicke Beine trotz Sport und Diät: das Lipödem

Lipödem und TrainingLipödem oder Adipositas? Was die Fettverteilungsstörung und starkes Übergewicht miteinander zu tun haben:

Die Resultate der Körperzusammensetzungs-Messung mit unseren Kunden entwickeln sich in den meisten Parametern in eine freudige Richtung: die Fettmasse schmilz, die Muskelmasse erhöht sich und das Wasser bleibt konstant.

 

“Bereits 2 Wochen nach Interventionsstart (angeleitete Bewegungssequenzen und Ernährungsplan), schmilzt das erste Fett. Der Kunde ist motiviert und kommt seinem Ziel Schritt für Schritt entgegen!”

 

Was bei der Messung der Körperzusammensetzung bei unseren weiblichen Kunden jedoch oft negativ auffällt ist, dass sich das Extrazellulärwasser (ECW) erhöht, und der Wellnessmarker leicht verschlechtert hat. Diese Akkumulation an Wasser im “Raum zwischen den Zellen” kann ein Hinweis dafür sein, dass ein Lipödem besteht oder dass sich aus dem Lipödem ein Lipo-Lymphödem entwickelt.

Diagnose Lipödem – was nun?

Lipödeme werden im Volksmund oft fälschlicherweise als «Elefantitis» oder «Reiterhosen» beschrieben. Doch hinter dem Begriff „Lipödem“ verbirgt sich weit mehr als nur ein ästhetisches Problem. Auf den ersten Blick sehen die betroffenen Frauen (Männer sind so gut wie nie betroffen) an einigen Körperstellen einfach dick aus. Doch auf den zweiten Blick sieht man, dass auch ansonsten normalgewichtige, schlanke Körper an den betroffenen Körperstellen wie Oberschenkel, Gesäss oder Arme massiv ausgeprägte Fettpolster zu erkennen sind.

 

“Das Lipödem ist selbst unter Ärzten noch wenig bekannt und wird oft mit Adipositas verwechselt.”

 

Das Lipödem ist jedoch eine chronische Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch eine zunehmende Unterhaut-Fettvermehrung mit Wassereinlagerung. Betroffen sind vor allem die Beine und oft auch die Arme. Charakteristisch sind Spannungs-, Berührungs- und Druckschmerzen. Schon das blosse Tragen einer Hose oder das Aufliegen einer Bettdecke kann starke Schmerzen auslösen. Die Ursache ist weitgehend unklar. Die Vererbung spielt eine wichtige Rolle, da häufig mehrere Mitglieder einer Familie betroffen sind.

 

“Auch die strikteste Diät und Sport hilft wenig bis nichts dagegen”.

 

Die Behandlung in frühen Stadien erfolgt mit Kompressionsstrümpfen und Lymphdrainage. Die im Laufe der Jahre schlimmer werdende Fettvermehrung wird dadurch aber nicht beeinflusst. Abhilfe schafft laut der «Vereinigung für Lipödem Schweiz» nur die Liposuktion mit speziellen Kanülen unter lokaler Betäubung.

Entstauungstherapie Abklären

Wie gehen ich vor bei einer Kundin, deren Parameter sich trotz Sport und Ernährungsplan verschlechtert? Bei Lip- oder Lymphödemen kommt meist die Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) zur Anwendung. Sie soll die Beschwerden bessern und Komplikationen aufgrund eines Lipo-Lymphödems vermeiden. Die KPE besteht aus Manueller Lymphdrainage, Kompressionstherapie und Bewegung. Sport kann nicht nur die Behandlungserfolge unterstützen, sondern auch die Lebensqualität verbessern und das Durchhaltevermögen der Betroffenen steigern.

Was muss beim Lipödem und Sport beachtet werden?

Für Lipödem-Betroffene lautet die Devise: Gewicht reduzieren bzw. kein zusätzliches Gewicht aufbauen. Dabei geht es um gezieltes Kraft- und Ausdauertraining.

Lipödem-Betroffene sollten unbedingt darauf achten, beim Sport möglichst Kompressionsstrümpfe oder zu tragen.

Denn die Kompression unterstützt die Muskeln, die Venen und das Lymphsystem dabei, Blut in Richtung Herz und Lymphflüssigkeit in Richtung Lymphknoten zu transportieren. Bei Lipödem-Betroffenen funktionieren Lymph- und Venensystem oft nur noch eingeschränkt. Ohne die unterstützende Kompression besteht die Gefahr, dass Flüssigkeit im Gewebe versackt und es zu weiteren Komplikationen oder Schwellungen (Ödemen) kommt.

Fragen, welche ich an die Kundin stelle mit Verdacht auf Lipödem:

  • Erfährst du Beschwerden und Spannungsgefühle sowie Berührungsschmerzen an Beinen und Armen? Zeigen sich Beinbeschwerden, die mit Müdigkeit, Schwellungen und Schweregefühl einhergehen? Neigst du zu Blutergüssen (Blaue Flecken)?
  • Bitte informiere dich über das Krankheitsbild Lipödem und berichte mir deine Einschätzung
  • Wie sollen wir weiter vorgehen? Sollen wir weitere Messungen abwarten oder möchtest du dich mit deinem Hausarzt in Verbindung setzen? Für mich wäre eine medizinische Meinung angebracht, um abzuklären ob Lymphdrainage und Kompressionsstrümpfe beim Sport den Gewichtsverlauf positiv unterstützen würden.
  • Für Lymphdrainage überweise ich dich gerne an eine ausgezeichnete Adresse. Via Hausarzt könntest du dir ein Rezept ausstellen lassen welches die Krankenkasse übernimmt.
  • Falls dein Hausarzt “kein Gehör” hat für Lipödem, verweise ich dich an einen Internisten, welcher vom Verband für Lipödem vorgeschlagen wird (Je nach Versicherungsmodell musst du zuerst deinen Hausarzt kontaktieren bevor du zum Spezialisten gehst).

Übrigens findest du auf der Seite der deutschen Vereinigung für Lipödem wunderbare Mutmachergeschichten von Betroffenen, welche Distanzen überwinden, Ziele erreichen und zum Umdenken animieren können!

Ich hoffe mit diesem Bericht ein Tabu zu durchbrechen und vielen Frauen Mut zu machen, welche sich bis jetzt oft frustriert mit Sport- und Ernährungsprogrammen herumgeschlagen haben. Wie schätzt du deine Situation ein? Kennst du jemanden der auf diese Beschreibung passt und vielleicht das Krankheitsbild Lipödem nicht kennt? Es gibt Hoffnung! Gerne stehe ich euch mit all meinem Wissen zur Verfügung,

Carla Bereiter.

 

Gastbeitrag: Akupunktur Massage (APM) als Ergänzung zum Training

APM LuzernOft werde ich als Trainerin nach Rat rund ums Thema Gesundheit gefragt. Gerne gebe ich Auskunft und berate. Aber manchmal stosse ich dabei an Grenzen und darf dann auf mein Netzwerk aus verschiedenen Fachkräften (div. Therapeuten, Ernährungsberaterinnen, Hausärzte, Chiropraktiker, Naturheilpraktiker, Homöopathen, etc.) zurückgreifen. Als Ergänzung zum Training bei RICHTIG bewegen bin ich stets auf der Suche nach spannenden Kooperationen. Meine Kunden sollen doch von meinem mittlerweile grossen Netzwerk profitieren können!

 

In diesem Artikel stelle ich euch Sarah Balsiger und die Akupunktur Massage (APM) nach Radloff vor.

Ich und Carla haben zusammen mit Sarah Sport in Prävention und Rehabilitation studiert. Sie kam nach diverser Berufserfahrung zum Schluss, dass sie insbesondere manualtherapeutisch mit Menschen arbeiten und sich dabei die chinesische Medizin zu Nutzen machen möchte. Mittlerweile arbeitet sie 30 Prozent als APM-Therapeutin in ihrer eigenen Praxis in Kriens und baut ihre Selbständigkeit weiter aus.

 

Die Akupunkturmassage nach Radloff (APM) ist eine eidgenössisch anerkannte Komplementärtherapie.

Sie basiert auf der altchinesischen Medizin und ist mit westlichen manualtherapeutischen Praktiken kombiniert. Dabei wird der Energiekreislauf des Körpers nach den Gesetzen von Yin und Yang durch die sanfte und gezielte Behandlung des Meridiansystems ausgeglichen. Der Energiefluss der einzelnen Meridiane wird durch das Streichen mittels dem APM Therapie-Stäbchen angeregt.

Nebst der Energetik ist auch das schmerzfreie, manuelle Ausrichten des Beckens und der Wirbelsäule, sowie der Arm- und Beingelenke ein zentraler Bestandteil der Behandlung.

Der Körper soll auch in seinen Gelenken frei beweglich und ausbalanciert sein. Ziel der Behandlung(en) ist es, dass unsere Lebensenergie, das sogenannte Qi, wieder frei fliessen kann und sich somit die Beschwerde lindert.

Die APM eignet sich besonders gut bei:

  • Rückenschmerzen
  • Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel
  • Beschwerden des Bewegungsapparats
  • Schleudertrauma
  • Atembeschwerden, Heuschnupfen
  • Chronische Schmerzzustände
  • Verdauungsbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Gynäkologischen Beschwerden
  • Skoliosen

Wer mehr über APM erfahren möchte, darf sich gerne auf der Seite von Sarah umschauen oder sie für Fragen persönlich kontaktieren.

Aus eigener Erfahrung darf ich sagen, dass mit APM nicht nur das Training günstig unterstütz werden kann, sondern auch hilft, mental in eine Balance zu kommen.

Eure Madeleine.

Suisse Trail Tour – hart aber unvergesslich

Wettkampf CoachingNach über 11 Stunden, ca. 80 Kilometern und knapp 4000 Höhenmetern laufen wir „Hand in Hand“ über die Ziellinie. Ein einzigartiges Glücksgefühl von Müdigkeit, Erschöpfung und Stolz beflügelt uns und das vor 3 Tagen Unerreichbare ist nun geschafft.

Im Frühling dieses Jahres – kurz, bevor ich meinen Rucksack für die bevorstehende Alpzeit packte – fragte mich meine Schwester: „Hast du wieder einmal Lust auf eine sportliche Herausforderung?“ Dabei erzählte sie von der Suisse Trail Tour, ein 3 Tages Etappenrennen in den Bergen des Berner Oberlandes, der Lenk. Was den Wettkampf interessant machte, war die Tatsache, dass es im Couple absolviert werden konnte. Spontan und motiviert, wie ich bin, sagte ich zu, ohne zu wissen, was mich erwarten würde.

Während des Sommers kreisten meine Gedanken in den Bergen des Weisstannentales oft um die Herausforderung, doch war ich am Ende des Tages oft zu müde, um noch eine Trainingsetappe zu absolvieren. Und so verging die Zeit und wir trieben die Tiere am 22. September 2018 nach Hause. Bereits 6 Tage später standen wir motiviert und voller Zuversicht bei wunderschönem Wetter mit ca. 70 Läufer/innen an der Startlinie. Die täglichen Etappen waren landschaftlich atemberaubend, wobei uns bei den unzähligen Höhenmetern oft der Atem weg blieb. Doch beflügelt von der Bergkulisse und positiven Gedanken spürte man weder die müden Beine, noch den Herzschlag.

Für mich von grossem Interesse waren seit jeher die Gedanken, die während einer so hohen Belastung mehrere Stunden im Kopf kreisen und die Leistungsfähigkeit stark beeinflussen.

So fasste ich diesen Sommer den Entschluss, mich als Mentaltrainerin in Stuttgart auszubilden. Der Startschuss der Ausbildung ist vor wenigen Tagen gefallen und ich bin nun bereit, dich nicht nur im Training, sondern auch mit der richtigen Einstellung dazu an deine sportlichen Ziele heranzuführen und zu begleiten.

Deine Katrin Walser.

Wandern – Warum, für wen und wie du trotz Beschwerden gut läufst:

beschwerdefrei Wandern dank PersonaltrainingWas für ein Frühling,Sommer und Herbst wir dieses Jahr erleben durften – und noch dürfen! Perfekt, um die Natur und die sonnigen, klaren Tage in den Bergen zu geniessen.

Das Wandern ist des … Lust !

Ich selbst bin gerade von meinen Herbstferien zurück und war eine Woche im Schweizer Nationalpark und in den Dolomiten am Wandern. Es war grossartig und sportlich gesehen eine gelungene Abwechslung.

Nun möchte ich euch in meinem aktuellen Newsletter-Beitrag das Wandern aus verschiedenen Perspektiven etwas näher bringen.

Das Wandern als sportliche Aktivität:

Wandern ist eigentlich nichts anderes als Gehen im Gelände. Es unterscheidet sich vom Tempo, der Dauer, dem Anstrengungslevel und von der Ausrüstung vom Spazieren.

Gehen ist eine sehr harmonisierend wirkende Bewegung. Durch das Pendeln der Arme und der jeweiligen Gegenbewegung des Schwungbeines und Standbeines bewegen wir uns um eine Rotationsachse. Durch diese Spiralbewegung werden unsere Strukturen, wie Muskeln, Bänder und Knochen in sehr stabile und gegenseitig reaktive Positionen gebracht. So verbrauchen wir wenig Energie und schonen unseren Körper.

 

Wichtig, egal auf welchem Gelände, ist eine gute und sichere Unterstützungsfläche der Füsse. Unebener Boden bedeutet, dass unser Körper in seinem Gleichgewicht, seiner Koordination und Reaktion gefordert ist.

 

Deine Beine werden intensiv eingesetzt und gebraucht, beim Abstossen, wenn es auf-  und vorwärts geht und beim Bremsen, wenn es runter geht. Zentral dabei und für dich auch meistens spürbar, unsere Gesässmuskeln, Oberschenkel und Waden. Ein stabiler und aktiver Rumpf, wie auch die Pendelbewegung der Arme kann den Beinen eine grosse Unterstützung sein.

 

Werfen wir zuletzt noch einen Blick auf deine Energiesysteme. Denn der ständige Wechsel zwischen dem lockeren Wandern und dem beschleunigtem Puls bei den nächsten paar Höhenmetern eignen sich super für ein Ausdauer- und Intervalltraining in der freien Natur.

 

Tipps für bestehende oder bekannte Beschwerden

 

Rücken

 

  • Lade nicht zu viel Gewicht und verstaue dein Picknick und deine Ausrüstung in einen Rucksack, der gut sitzt. Rucksäcke mit einem Hüftgurt entlasten deinen Rücken.
  • Nehme den Rucksack ab, wenn du eine Pause machst und bewege deine Schultern und deinen Nacken zur Auflockerung

 

Beine/Knie

 

  • Mache bewusste Schritte und sei aufs Gelände konzentriert.
  • Lehne beim Abstieg nicht zu weit zurück und habe Mut dein Gewicht etwas nach vorne zu verlagern.
  • Mache etwas breitere Schritte und setzte deine Arme zum Gegenpendel ein, das verschafft dir mehr Stabilität und damit mehr Sicherheit.
  • Laufe nach oben und nimm die Bahn abwärts.
  • Nehme Wanderstöcke zur Hand.

 

 

Füsse

  • Trage gute und eingetragene Schuhe, je nach Gelände sind Wanderschuhe unabdingbar.
  • Mache bewusste Schritte und sei aufs Gelände konzentriert.

 

Dehne Rücken, Gesäss, Oberschenkel und Wade nach einem erlebnisreichen Wandertag und gönne damit deinen Muskeln eine Regenerationsunterstützung.

 

 

Dein Picknick

 

  • Genügend Wasser – mit Filterflaschen, die du unbesorgt in jedem Bach und auf Weiden auffüllen kannst, reduzierst du dein Rucksackgewicht.
  • Mixe dir selbst einen Eistee mit Frucht- und Kräutertees.
  • Habe Powerfood wie Nüsse, Trockenfrüchte, Blevita Krecker oder eine Banane dabei.
  • Streiche deine Sandwiches selbst und verwende dazu Dinkel oder Roggenbrot.

 

Tipp: Starte mit einem guten Frühstück und esse keine riesigen Snackportionen direkt vor einem steilen Aufstieg.

 

 

So, dann ab in die Höhe und geniesst die Farbenpracht!

Herzliche Herbstgrüsse,

eure Nina.

Winter, ich wär dann soweit: TRX Indoor-Workout in Fällanden

TRX FällandenDEEP F.I.T. ist ein funktionelles Kleingruppentraining das aus drei Elementen besteht: Kraft, Beweglichkeit und Regeneration. Carla Bereiter kombiniert dabei TRX und Schaumstoffrollen mit Übungen aus Yoga und Faszien Training.

 

VERLEIHE DEINEN GELENKEN MEHR BEWEGUNGSUMFANG
Und optimiere deine Körperhaltung durch die gezielte Kräftigung deiner Tiefenmuskulatur — ganz im Sinne von richtig-bewegen.ch.

 

FÜR WEN?
Für dich, falls du mehr als 5 Stunden pro Tag in einer sitzenden Tätigkeit verbringst.
Für dich, falls du über Gelenk- oder Rückenschmerzen klagst.

Für Sportler, die sich «steiff» und «verkürzt» fühlen.

Für alle, die einen Ausgleich und eine Stunde «für sich» inmitten ihres Alltags suchen.

Hier findest du alle Infos zum Kurs. Auf bald!

Carla Bereiter.

Madeleine is back in business!

Pilates LuzernEnde Mai kam unsere bezaubernde Tochter Lina zur Welt. Danach hiess es für mich erst mal Windeln wechseln, trösten, stillen, schlafen, spazieren und wieder Windeln wechseln. Erst allmählich fand der Begriff «Training» wieder einen Platz in meinem Wortschatz. Wobei damit für mich eher Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik gemeint ist. Mittlerweile freue ich mich auf die kommenden Trainings, sei es im Pilates Kurs oder mit meinen Personaltraining-Kunden.

 

 

Nach viereinhalb Monaten melde ich mich also wieder zurück für RICHTIG bewegen!

 

Da mein Pensum natürlich jetzt viel kleiner ausfällt als noch im Frühling, werde ich nur beschränkt Personaltrainings anbieten können. Nach dem Prinzip first come, first serve.

 

Der neue Pilates-Stundenplan umfasst aktuell vier Stunden:

  • Montag, 10.00 – 11.00 Uhr in Kriens
  • Montag, 12.15 – 13.05 Uhr in Luzern
  • Donnerstag, 17.15 – 18.15 Uhr in Luzern
  • Donnerstag, 18.30 – 19.30 Uhr in Luzern

Es gibt in allen Kursen noch wenige freie Plätze. Infos findest du hier oder direkt bei mir unter +4179 391 02 14 / madeleine.wolf@richtig-bewegen.ch

Ein Pilates Schnuppertraining ist kostenlos! Probier’s also unverbindlich einmal aus oder bring einen Freund oder Arbeitskollegen zum schnuppern mit.

 

Ich freu mich auf dich, Madeleine.

Ab in die 2. Runde “Neighbor-Gym”: es sind noch 2 Plätze frei!

 

Gemütlicher und wohlverdienter Ausklang

Nach dem letzten Training in unserem Garten! Danke an die wunderbaren Powerfrauen, die das “Neighbor-Gym” zum ersten Mal ermöglichten und trotz Beruf, Familie und den tausend “to do’s” des Alltags jeden Mittwoch für gute Laune und viel Bewegung in unserer wunderschönen Natur sorgten. Ich hoffe die 14 Wochen Training haben sich knackig ausbezahlt 

Nun starten wir in die 2. Runde

Bis zur Zeitumstellung ende Oktober & haben noch zwei Plätze frei: Wer will Fällander Wälder, Seen & Wiesen nutzen um seinen Stoffwechsel zu aktivieren (HIIT), die Haltung zu verbessern (Pilates/Yoga blend) und die beste Diät der Welt zu geniessen (funktionelles Krafttraining)? Dann schau rein am kommenden Mittwoch 18. Juli um 19.30 Uhr an der Bergstrasse 9 in Fällanden. Cheers!