Unterstützung bei Gleitwirbel: unser Kundenbeispiel aus Luzern

Hans-Ulrich ist 67 Jahre jung und war bei Madeleine im Personaltraining. Für RICHTIG bewegen beantwortete er ein paar Fragen:

Wer bist du? Was arbeitest du? Wie sieht deine Freizeit aus?

Ich bin eine „Zürri-Schnurre“ (also aus Zürich) der seit bald 20 Jahren in der wunderschönen Zentralschweiz lebt. Habe als Managing Director Firmen in der Schweiz, Frankreich, Österreich und Norwegen geführt und bin nun, mit bald 68, noch immer zu 50% bei meinem früheren Arbeitgeber Leica Geosystems AG tätig. Ausserdem bin ich in verschiedene soziale und ehrenamtliche Tätigkeiten involviert. Die Freizeit verbringe ich am liebsten entweder auf dem See (Segeln) oder in den Bergen (Skitouren und Bergwanderung)

Was bedeutet für dich Bewegung?

Bewegung ist für mich ein absolutes „must“. Dies vor allem in den Bergen.

Wie bist du auf die Idee gekommen, dir einen Personal Trainer ins Haus zu holen? / Welche Gründe haben dich zu RICHTIG bewegen geführt?

Seit vielen Jahren hatte ich Schmerzen im Bein und in den Füssen. Mittels Physiotherapie kriegte ich diese einigermassen in den Griff. Im Sommer 2015 stand die Operation einer Spondylolisthese (Gleitwirbel) an. Der Dauerschmerz war danach praktisch nicht mehr existent. Aber wegen jahrelanger schmerzbedingter Fehlhaltung war die Physiotherapie nötig. Ausserdem wurde mir seitens der Physiotherapie dringend empfohlen, zusätzlich die Dienste einer Sportwissenschaftlerin in Anspruch zu nehmen. Empfohlen wurde mir Madeleine Wolf von RICHTIG bewegen.

Was motivierte dich pro Woche eine Stunde ins Training mit Madeleine zu investieren?

Ich musste mich entscheiden: Entweder zusätzlich zur klassischen Physiotherapie Zeit mit Madeleine zu investieren oder halt für den Rest meines Lebens viele, mir wichtige Dinge (Skitouren zum Beispiel) nie mehr machen zu können.

Du hast ja sehr regelmässig zu Hause mit deinem Heimprogramm gearbeitet. Wie konntest du dich dazu motivieren?

Das war nicht immer ganz einfach! Ausreden gibt es immer. Aber immerhin hatte ich ca. 2 – 3x Woche das Heimtraining durchgeführt.

Mittlerweile bist du schmerzfrei. Wie fühlst du dich? Bist du zufrieden? Konntest du dein Ziel (wieder Skitouren machen) erreichen?

Ich bin, bezüglich Probleme mit Rücken, absolut schmerzfrei. Leider hat mich ein Fersenschmerz wieder etwas zurückgeworfen. Aber der ist jetzt auch fast in Ordnung. Zumindest leichte Skitouren, zum Beispiel vor meiner Haustür (Niederrickenbach/Brisenhaus/Haldigrat) werde ich ganz sicher wieder unternehmen diesen Winter.

Was sind deine weiteren Pläne und Ziele?

Noch weitere Fortschritte bezüglich Kondition zu machen um im Winter 2017/18 auch wieder einmal eine grössere Skitour machen zu können.

Wie würdest du die Leistung deiner Personal Trainerin beurteilen? Würdest du sie weiterempfehlen?

Ich war eigentlich skeptisch. „Personal Trainer“ schien mir etwas für Superreiche zu sein die zu faul waren, ihr eigenes Trainingsprogramm durchzuziehen. Aber da habe ich mich gewaltig getäuscht. Das waren für mich nicht einfach Kosten, sondern eine echte Investition in meine Gesundheit. Die Trainingseinheiten mit Madeleine waren professionell aufgebaut und auch menschlich super angenehm (wir konnten viel lachen). Ich kann RICHTIG bewegen nur weiterempfehlen.

Teilen mit:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>