Interview Denise Schubert

Seit dem 1. Januar 2022 haben wir ein neues Teammitglied: Fabelhaft, Wissensbeladen und Bewegungsspezialistin. Welcome Denise als Personaltrainerin von RICHTIG bewegen!

Bühne frei: Stelle dich bitte vor, liebe Denise.

1981 geboren, wuchs ich inmitten der wunderschönen Alpen Tirols auf. Dort bin ich bis 2008 geblieben, habe ein Studium der Betriebswirtschaft in Innsbruck abgeschlossen und bin dann nach Freiburg i.Br. (D) gezogen. Später noch 2 Jahre in den USA samt Kind und Kegel und seit ein paar Jahren habe ich meine neue Heimat in der Schweiz gefunden. Inzwischen bin ich Mami von 3 Kindern, habe meinen Beruf in der Privatwirtschaft schon lange an den Nagel gehängt und im Bewegungs- und Gesundheitsbereich meine Berufung gefunden.

Welche 3 Worte beschreiben dich?

  • Optimistin
  • Macherin
  • Dialekt-Chamäleon

Welche Gründe haben dich zu RICHTIG bewegen geführt? Und was macht für dich RICHTIG bewegen aus?

Carla war mit ihrer jüngsten Tochter in meinem Kurs und wir waren von Anfang an auf derselben Wellenlänge. Ich bin viel eher Teamplayer als Einzelgängerin und so hat es nicht viel gebraucht um mich zu überzeugen bei RICHTIG bewegen einzusteigen. Und mit einem Team toller Kolleginnen voll Motivation, Wertschätzung füreinander und professionellem Austausch macht es noch mehr Spass!

Wie findest du noch Zeit zwischen Job, Haus und Familie dich regelmässig zu bewegen?

Seit ich Kinder habe, stehe ich jeden Tag früher als meine Familie auf und nehme mir diese Zeit nur für mich. Yoga, Meditation und bewusstes Atmen gehören inzwischen zu meiner morgendlichen Routine. Tagsüber versuche ich meine Wege möglichst zu Fuss oder mit dem Velo zurückzulegen. Und am Wochenende wird irgendwas an der frischen Luft unternommen!

Welches sind deine Lieblingsthemen am Kunden?

Die Individualität jedes Menschen! Wir haben alle andere Voraussetzungen und körperliche Möglichkeiten. Mir ist es ein Anliegen Menschen jeden Alters zu mehr Bewegung und einem gesunden Lebensstil zu animieren und sie so auf ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden professionell zu begleiten: Prävention, Schmerzlinderung, Achtsamkeit für den eigenen Körper, vollwertige Ernährung und langfristig möglichst beschwerdefrei älter werden!

Was rätst du jemandem mit körperlichen Einschränkungen oder jemandem der Hürden zu überwinden hat um sich zu bewegen (z. B. durch Schmerzen oder Übergewicht?) Wie kann seine Bewegungs-Zukunft aussehen?

Sich im Alltag mehr bewegen – eine Tram Station früher aussteigen oder mit dem Velo zum Einkaufen, Treppensteigen statt Lift, täglich einen Abendspaziergang, etc. – das macht schon so viel aus! Und ganz wichtig: die Veränderung für sich selbst wollen! Denn der Wille versetzt Berge 😉

Was sind deine weiteren Pläne und Ziele?

Oh, da gibt es so einiges. Eines davon ist es ein Retreat durchzuführen mit Wandern, Yoga und gutem Essen. Am liebsten in meiner alten Heimat Tirol. Wer kommt mit? 🙂

Danke für deine Offenheit, Denise!